Alte Feuerwache Upgrade

Alte Feuerwache Upgrade – Corona als Chance für die Kulturlandschaft Grevenbroichs

Der Saal wird neu ausgestattet

Dank der Förderung Neustart Kultur, Programmteil „Zentren“ des Bundesverbandes Soziokultur e.V., haben wir die Möglichkeit, im Zuge der geplanten Modernisierung eine neue Ausstattung für unseren Saal anzuschaffen.

Das räumliche Herzstück der Alten Feuerwache ist der über 300m² große Veranstaltungssaal. Die ursprüngliche Wagenhalle der Feuerwehr wird bereits seit den 1980er Jahren als Veranstaltungslocation für Jung und Alt genutzt und ist vielen Grevenbroichern bekannt.

Durch die Förderung Neustart Kultur, Programmteil „Zentren“ des Bundesverbandes Soziokultur e.V. haben wir als Team der Alten Feuerwache nun die Möglichkeit eine Modernisierung vorzunehmen und eine entsprechende Ausstattung anzuschaffen.

„Spätestens seit einem Umbau des angelagerten Bürotraktes im Jahre 2010 mit dem neu gebildeten Schwerpunkt der Bildung, Beratung und Kultur erfreut sich auch der Saal wieder einer größeren Beliebtheit.“ stellt Christian Abels (Vorsitzender des Vereins Alte Feuerwache) dar. Dies hat zur Folge, dass die Bedarfe sich ändern – hin zu moderneren Elementen und professionellem Equipment für Veranstaltungen und mehr. Mit Hilfe der Förderung wird es uns möglich sein, den Saal entsprechend auszustatten und spürbar aufzuwerten.

Insbesondere in der Pandemie hat sich diese Notwendigkeit stark herauskristallisiert. Das weiß auch Isabelle Schiffer als Jugendkulturreferentin des Hauses: „Die Krise hat die Veranstaltungssituation stark verändert. Wir sind dankbar für die neue Ausstattung.“

So werden, dank der Unterstützung des Bundesverbandes Soziokultur, die nur wenigen, kaum nutzbaren Stühle und Tische ausgetauscht, um unter anderem Veranstaltungen mit festen Stuhl- und Tischreihen möglich zu machen. Außerdem werden Hygienemobiliar und Ausstattung zur Besuchersteuerung angeschafft. Was den Saal ebenfalls sehr bereichern wird, sind die neue Veranstaltungstechnik und eine brauchbare Küchenausstattung.

Unser seit 2017 bestehender und stetig wachsender Verein hat sich auf die Fahne geschrieben, den Rohdiamanten Alte Feuerwache zu schleifen. Es ist das Ziel -gemeinsam mit den 25 Akteur*innen unterschiedlichster Träger im Haus- den Saal zu entwickeln, um die Kulturlandschaft in Grevenbroich nicht nur zu erhalten, sondern zu stärken.

Schon jetzt ist die Alte Feuerwache ein Haus der Begegnung und Teilhabe, das insbesondere mit seinem Programm einen wesentlichen kulturellen Auftrag in der Pandemie wahrnehmen und ausbauen kann. In enger Kooperation mit dem gesamten Netzwerk des Hauses agierend wissen wir um den hohen Bedarf, insbesondere auch für junge Menschen, sich in ihrer Entwicklung besonders kreativ zu betätigen und zu Selbstbestimmung befähigt zu werden.

„Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“

Ansprechpartner

Christian Abels

Vorsitzender

0172 / 2440371

E-Mail schreiben