Jugendhilfe im Strafverfahren

Ich habe eine Straftat begangen! Was nun?

Wir unterstützen Jugendliche im Alter von 14-17 Jahren und junge Heranwachsende im Alter von 18 -20 Jahren, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Auch Eltern können bei uns Rat und Unterstützung finden. Die Jugendhilfe im Strafverfahren wird von der Polizei und der Staatsanwaltschaft über eingeleitete Ermittlungsverfahren informiert. Danach laden wir zu einem persönlichen Gespräch in unser Büro in der Alten Feuerwache ein und beraten junge Beschuldigte und Angeklagte sowie deren Eltern im Vorfeld einer Gerichtsverhandlung und besprechen die aktuelle Lebenssituation, die Entwicklung, Schwierigkeiten und Lösungswege.

 

Wir betreuen und begleiten vor, während und nach einer Gerichtsverhandlung und während der Haft.
Im Strafverfahren unterstützen wir bei Schwierigkeiten, die sich durch das Verfahren ergeben und interessieren uns für die Persönlichkeit und die besonderen Lebensumstände der Jugendlichen.

Wir lassen Dich nicht im Stich.

Wir geben Empfehlungen/Vorschläge

 

  • zu erzieherischen Maßnahmen
  • zu möglichen Auflagen
  • zur Strafaussetzung zur Bewährung

Unsere Aufgaben nach dem Verfahren

 

  • Vermittlung und Überwachung der jugendrichterlichen Auflagen, zum Beispiel gemeinnützige Arbeiten, Anti-Aggressionstraining, Sozialer Trainingskurs, Drogenberatung, Verkehrserziehungskurs
  • Durchführung von Erziehungsgesprächen und Betreuungsweisungen

Wir können bei vielen Fragen im laufenden Verfahren helfen:

 

  • Was kann getan werden, um eine Strafe so angemessen wie möglich ausfallen zu lassen?
  • Was bedeutet eigentlich Vorladung zur polizeilichen Beschuldigtenvernehmung?
  • Wer kann Zeugen oder Beweismittel benennen?
  • Was bedeuten die Abkürzungen und Paragraphen?
  • Wie läuft eine Gerichtsverhandlung oder ein Strafverfahren ab?
  • Welche Konsequenzen können sich für die Zukunft ergeben?
  • Gibt es Alternativen zur Untersuchungshaft?

Wichtig:

 

  • Wir können helfen, Probleme in den Griff zu bekommen!!!
  • Wir arbeiten zusammen mit Schule, Polizei, Bewährungshilfe, Beratungsstellen und Jugendstrafanstalten

Weitere Informationen zum Jugendstrafverfahren und dessen Ablauf finden Sie HIER.

Ansprechpartner

Michael Wilmer

Sozialarbeiter

02181 / 608  595
E-Mail schreiben

Birgit Schimkat-Tong

Sozialarbeiterin

02181 / 608  563
E-Mail schreiben

Christiane Schmitz

Verwaltung

02181 / 608  577
E-Mail schreiben